Was bedeutet Stockfotografie bzw. Stockfotos?

StockfotografieKamera für Stockfotografie

Die sogenannte Stockfotografie hat sich im laufe der Zeit aus der normalen Fototätigkeit herauskristallisiert. Denn die Fotos werden auf Vorrat aufgenommen und in einer Datenbank potenziellen Kunden angeboten. Die Kunden suchen sich ein passendes Foto heraus und erwerben eine Lizenz. Diese produzierten Bilder nennt man Stockfotos. Sie sind das genaue Gegenteil eines Auftragsfotos bei einem Fotografen. Denn bei der Auftragsfotografie wird eine genaue Vorgabe genannt. Bei der Stockfotografie ist das nicht der Fall. Man sucht sich in einer Datenbank ein passendes Bild und erwirbt eine Nutzungslizenz. Durch das Internet sind sehr viele neue Bilddatenbanken für Stockfotos entstanden. Denn in der heutigen Zeit ist es kein Problem mehr seine Fotos weltweit und in den Bildagenturen anzubieten.

Tipp: Software für die Verwaltung von Stockdateien mit Grafik Upload

Nutzungslizenz für die Stockfotos

Die Microstock Bilddatenbanken werden von Fotografen mit Stockfotos gefüttert. Anschließend können Bildlizenzen der Fotos erworben werden. Die beiden Lizenzarten lizenzfrei (royalty free) und lizenzpflichtig (rights managed) sollte man dabei kennen. Denn es gibt Unterschiede bei diesen Lizenzarten.

Stockfotos (lizenzfrei – royalty free)

Bei dieser Art der Lizenz bezahlt man einen Preis der sich an der Bildgröße (Auflösung) orientiert. Je größer ein Bild ist, desto mehr muss man für dieses bezahlen. Zusätzlich werden häufig auch Bedingungen für die Nutzungsart festgelegt.

Beispiele:

Wenn man diese zusätzlichen Punkte nicht beachtet, kann man eine Abmahnung von dem Fotografen bekommen. Folgender Artikel bietet sehr gute Informationen darüber: Auch kostenlose Bilddatenbanken können teuer werden!

Beachte: Lizenzfrei bedeutet bei Stockfotos nicht gleich kostenlos. Obwohl ein Foto lizenfrei ist, muss man eine Gebühr für die Nutzung an den Fotografen bzw. die Bildagentur bezahlen.

Stockfotos (lizenzpflichtig – rights managed)

Bei dem lizenzpflichtigen Kauf der Bilder bei einer Agentur erwirbt man das Nutzungsrecht für eine bestimmte Aufgabe oder eine limitierte Stückzahl (Auflage). Auch das Gebiet der Verbreitung ist für diese Lizenz ausschlaggebend.

Meistens wird diese Lizenz bei Zeitschriften verwendet, die eine bestimmte Auflage besitzen oder Zeitlich begrenzt sind. So wird der Preis und die Nutzungsart festgelegt.

Beispiele:

Bei lizenzpflichtigen Stockfotos sollte man immer direkt mit der Bildagentur die Nutzungsart aushandeln. So ist man immer auf der rechtlich sicheren Seite beim Einsatz der Fotos.

Wo gibt es Stockfotos?

Im Internet haben sich mehrere Anbieter für Stock-Fotos etabliert. Die Datenbanken der unterschiedlichen Webseiten umfassen mittlerweile mehrere Millionen Bilder die angeboten werden. Mein Favorit ist diese Agentur: Microstock Bildgaentur Fotolia

Getty Images

Getty Images

Getty Images ist eine Bildagentur die international tätig ist und im Jahr 1995 in den USA gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1600 Mitarbeiter und hat eine sehr große und professionelle Bilddatenbank. Hauptsächlich eignet sich Getty Images für den Bereich Print. Denn die Preise sind deutlich höher als bei anderen Agenturen. Das Bildarchiv Getty Images im Internet öffnen.

Fotolia

Fotolia

Fotolia ist wie bereits oben genannt meine Lieblingsagentur im Bereich Stockfotografie. Denn es gibt bei Fotolia günstige Lizenzen zwischen 1 Euro und 20 Euro. Diese sind für Webseiten sehr gut geeignet. Danach kann man auch noch für den Print Bereich Bilderlizenzen erwerben. Hier bekommt man schon für einen Preis ab 50 Euro eine hochwertige Grafik. Das Bildarchiv Fotolia im Internet öffnen.

Shutterstock

Shutterstock

Auch Shutterstock ist eine Agentur die verschiedene Stock-Fotos im Internet anbietet. Bei Shutterstock kann man sich Bildpakete für Webseiten oder andere kommerzielle Zwecke erwerben. Beispielsweise kann man sich bei dieser Bildagentur für einen Preis von 199 Euro einen Monat lang jeden Tag 25 Fotos herunterladen und diese einsetzen. Das Bildarchiv Shutterstock im Internet öffnen.

Dreamstime

Dreamstime

Dieses Portal ist eine US-Website für Stockfotos verschiedener Kategorien. Es wird auch ein deutschsprachiger Bereich angeboten. Ihr könnt Credit Pakete kaufen und diese anschließend für die Bilder eintauschen. Für 27,50 Euro erhaltet Ihr 30 verschiedene Grafiken aus der Datenbank. Neben den Fotos werden auch Illustrationen und Vektoren angeboten. Das Bildarchiv Dreamstime im Internet öffnen.

123rf

123rfDie Webseite 123rf ist ein Anbieter für Stockfotos aus verschiedenen Bereichen. Es werden über 21.509.000 verschiedene lizenzfreie Stockfotos zum Kauf auf der Website angeboten. Die Preise für ein Bild beginnen bei 1 Euro. Nach der Anmeldung müsst Ihr Credits aufladen und könnt anschließend diese in Bilder umtauschen. Das Bildarchiv 123rf im Internet öffnen

Stockfotos